Heimspielwochenende in der Bayernliga

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison musste die zweite Mannschaft zunächst in die Hauptschulhalle ausweichen. Dort begann man gewohnt mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Alle Dillingern fanden hier nicht richtig ins Spiel und verloren prompt. Das zweite Doppel kam gut in die Partie, verlor dann aber ärgerlich zweimal in der Verlängerung. Tobi Schiegg im ersten Einzel und Elke Cramer in ihrem Einzel sorgten für die Verkürzung auf 2:3. Im zweiten Einzel startete Tim Cramer gut, aber zum Schluss fehlte krankheitsbedingt die letzten Kraftreserven. Auch das letzte Einzel musste an die Gäste zum damit feststehenden Sieg abgegeben werden. Der Sieg im Mixed war dann nur noch für die Statistik.

Aufgrund eines Krankheit bedingten Ausfalls rutschte Benjamin Hoffmann in die Mannschaft. Sein Debüt startete gut, als er zusammen mit Mannschaftskapitän Christian Heufelder das zweite Doppel für sich entschied. Auch die Damen machten ihre Sache besser als am Vortag und siegten. Im ersten Doppel schien kurz vor Ende vom zweiten schon der sichere Punkt, als sich die Partie drehte und die Gäste das Spiel gewannen. Die beiden machten ihren Verlust im Doppel durch die Siege im Einzel wett und punkteten zur 4:1 Führung. Im Dameneinzel dagegen ging es hin und her. Nach langem Schlagabtausch setzte sich die TV’lerin dann allerdings zum Sieg durch. Der Debütant konnte somit ohne Druck in sein Einzel gehen. Nach Verlust des ersten Satzes legte aber noch einmal nach und machte somit seinen Einstand durch einen weiteren Sieg perfekt. Im letzten Spiel der Partie, schien es lange als würden sich die Gäste das Mixed holen. Die Dillingern hatten jedoch etwas dagegen und drehten die Sätze jeweils in der entscheidenden Phase. Somit hieß der Endstand 7:1 für Dillingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest