Punkteteilung in Dillingen zum Saisonauftakt der 2.Bundesliga

Die beiden bayerischen Vertreter der 2.Bundesliga, Dillingen und Neubiberg teilten sich die Punkte, auch wenn es kein Unentschieden mehr gibt, bei einem Endergebnis von 4:3 erhält der Sieger 2 Punkte, der Unterlegene noch einen Punkt.

So war es dann auch in Dillingen. Bei schönstem Herbstwetter hatten sich doch einige Zuschauer zum Auftaktspiel gewagt, um die beiden Teams in ihrer Saisonanfangsform zu begutachten.

Wie üblich gab es zum Sommerausklang Licht und Schatten bei den Spielen, insgesamt brachte die neue Zählweise bis 11 schneller Spannung in die Begegnungen. Zudem gingen 4 von den 7 Disziplinen über die volle Distanz von fünf Sätzen. dillingen-2016_1

Also von Langweile konnte an dem Samstagnachmittag keine Rede sein. Beim Stande von 3:3 lief noch der fünfte Satz des ersten Herreneinzel zwischen dem Lokalmatador Florian Berchtenbreiter und der Neubiberger Nummer Eins, Gregory Schneider. Florian konnte den letzten Satz mit 11:8 für sich entscheiden und wurde von seiner Mannschaft für den Sieg und die zwei Punkte entsprechend gefeiert.

In den Herrendoppeldisziplinen und im Mixed behielten die Donaustädter die Oberhand, Damendoppel und Dameneinzel, sowie das zweite Einzel gewannen die Neubiberger.

Alles in Allem war eine Punkteteilung nur angebracht mit dem glücklicheren Ausgang für die Gastgeber.

Detailergebnisse wie immer auf www.kroton.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest