Alles neu in der Bundesliga

Tiefgreifende Regeländerungen sollen in der neuen Saison für mehr Spannung sorgen. Ein Spiel pro Partie weniger und Punkte auch bei knappen Niederlagen sind die gravierendsten Änderungen.

Punktlos werden nach den Regeländerungen in der ersten und zweiten Bundesliga zukünftig die wenigsten Mannschaften nach Hause fahren, da die neue Regelung auch knappe Niederlagen belohnt.

Diese Änderungen sollen zu einem schnelleren und spannenderen Spielverlauf sorgen.

 

Tom Nirschl verlässt TVD

 

Ob die Änderungen greifen und beim Publikum ankommen, wird sich bereits am nächsten Samstag zeigen. Dann trifft zum Saisonstart der TVD in eigener Halle auf den TSV Neubiberg. Thomas Nirschl wird dann nicht mehr von der Partie sein. Der Doppelspezialist startet künftig für Nürnberg. Zudem müssen die Donaustädter am ersten Spieltag auf Philip Merz verzichten. Neu im Dillinger Bundesligakader stehen die Nachwuchskräfte Tobias Schiegg und Tim Cramer.

Ziel ist wie im letzten Jahr der Klassenerhalt. Eine Aufstockung der zweiten Bundeliga auf 10 Teams im kommenden Jahr erleichtert die Aufgabe, da dieses Jahr nur der Tabellenletzte absteigen wird.

 

Der Saisonauftakt startet am Samstag um 16 Uhr in der Sebastian-Kneipp-Halle gegen TSV Neubiberg. Der Eintritt ist wie immer frei. Zusätzlich wird die Partie als Livestream von „bsTV4 Badminton Television“ im Internet übertragen.

 

 

Regeländerungen in der neuen Saison in der 2. Bundesliga

 

  1. Es werden nur noch 7 Mannschaftsspiele ausgetragen. Das 3. Herreneinzel entfällt.

 

  1. Zählweise

Ein Spiel ist beendet, wenn eine Seite drei Sätze gewonnen hat.

Ein Satz geht bis 11 Punkte. Beim Spielstand von 10-beide gewinnt die Seite den Satz, welche zuerst einen Vorsprung von zwei Punkten hat.

Beim Spielstand von 14-beide gewinnt die Seite den Satz, welche als nächste den 15. Punkt erzielt.

 

  1. Punkteverteilung Mannschaftsergebnis

 

Bei einem mit 7:0 oder 6:1 gewonnenen Mannschaftswettkampf    erhält der Sieger drei Gewinnpunkte.

Gewinnt der Sieger eines Mannschaftswettkampf mit 5:2 oder 4:3 erhält er zwei Gewinn- punkte.

Unterliegt der Verlierer mit 3:4, so erhält der Verlierer eines Mannschaftswettkampf einen Gewinnpunkt.

  1. Übergangsregelung

In der Saison 2016/2017 steigt aus der 2. Bundesliga ausschließlich die in der Schlusstabelle auf Platz acht stehende Mannschaft ab.

In der Saison 2017/2018 wird die 2. Bundesliga auf 10 Mann- schaften aufgestockt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest